Miranda Installation

Aus dem Miranda-IM.de Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Vorkonfigurierte Miranda IM Pakete

Für Miranda-IM-Neulinge sind so genannte vorkonfigurierte Pakete erst mal sinnvoll, da diese meistens ohne weitere Einstellungen funktionieren und schon sehr viel enthalten. Eine Liste von vorkonfigurierten Paketen gibt es hier.

Offizieller Download und Installation

Aktuelle stabile Version: 0.10.16

Die jeweils aktuellste Version von Miranda IM finden Sie stets HIER.

  • Anfängern wird die Verwendung des Installers empfohlen, die ZIP-Version richtet sich ausschliesslich an erfahrene Benutzer.
  • Sollten Sie bereits Miranda IM installiert haben und ein Update beabsichtigen, so lesen Sie sich unbedingt folgenden FAQ-Artikel durch:
    Wie mache ich ein Miranda-IM-Update?

Gibt es ein deutsches Setup (Miranda IM Installer) ?

Nein, den gibt es nicht, Miranda IM ist vorwiegend in Englisch, so also auch der Installer.

Vor der Installation

  • Falls Sie nicht mit administrativen Rechten arbeiten, muss der Miranda-IM-Installer mit erhöhten Rechten gestartet werden, dazu werden Sie dann auch aufgefordert. Dies muss sein, damit Sie Schreibrechte für die dann entstehenden Ordner bekommen.
  • Es darf keine miranda32.exe oder miranda64.exe bei der Installation laufen, ansonsten bekommen Sie einen Hinweisdialog. Dieser lässt sich umgehen, indem man auf das rote X drückt (ist aber für Neulinge nicht empfohlen)
  • Falls Sie Miranda IM in der 32-Bit-Version verwenden und Sie Miranda IM in der 64-Bit Version installieren, erscheint ebenfalls ein Hinweisdialog.
  • Es sollte klar sein, ob man eine "portable" oder "normale" Installation wählt, denn dies fragt der Installations-Wizard ab. Falls Sie portabel wählen, müssen Sie den Pfad zu Ihrem USB-Stick oder sonstigem angeben.

Installer

Nachdem Sie den Installer heruntergeladen haben, wird er gleich gestartet. Sofort erscheint ein Begrüßungsfenster vom Setup Wizard (Einstellungsassistent). Dort müssen Sie auf den Next- (Weiter-)Button klicken.

Als nächstes akzeptieren Sie die Lizenzvereinbarungen von Miranda IM, indem Sie auf I Agree klicken.

In der Verzeichnisauswahl bestimmen Sie, in welchem Verzeichnis das Programm installiert werden soll; mit Browse... können Sie dieses ändern. Haben Sie sich auf einen Ordner festgelegt, klicken Sie wieder auf Next.

Unter Options kann man nun bestimmen, ob eine Verknüpfung in der Schnellstartleiste, im Startmenü und/oder auf dem Desktop erstellt werden soll.

Wenn alle Einstellungen zu Ihrer Zufriedenheit sind, klicken Sie auf Install. Die Dateien werden nun in den vorgegebenen Bereich installiert.

Nachdem die Installation beendet ist, können Sie auf den Finish-Button klicken. Am besten nehmen Sie das Häkchen vor Run Miranda IM weg und lesen diesen Artikel zu Ende. Möglicherweise wird nach dem ersten Start der Browser aufgerufen, der Sie auf die Miranda-IM-Hauptseite führt, dort können Sie spenden oder sich ganz einfach über die neuesten Entwicklungen informieren.

Der Installer wird sich diese Einstellungen merken, so dass Sie ihn bedenkenlos auf eine bereits vorhandene Installation anwenden können.

Fehlermeldung Error opening file for writing

Diese Nachricht kommt nicht direkt vom Installer selbst. Das Profil was Miranda IM benötigt kann von Windows nicht beschrieben werden da administrative Rechte Fehlen im Profile-Order, oder Windows selbst den Ordner geschützt hat. Stellen Sie sicher das sie Schreibrechte für den Ordner/Profil besitzen. Andernfalls müssen die Ihr Profil von einem nicht geschützten Ort ausführen. Sollten sie diese Fehlermeldung im Netzwerk bekommen, stellen Sie bitte hier sicher das die Netzlaufwerke alle Schreibrechte besitzen und sie dort zugreifen können.

ZIP-Version

Entpacken und Miranda IM starten, keine Installation notwendig, zum Deinstallieren einfach den Ordner wieder löschen. Nur für erfahrene Benutzer zu empfehlen!

Nach der Installation

Wenn Sie Miranda IM installiert oder entpackt haben, starten Sie Miranda IM. Was Sie beim dabei beachten müssen bzw. wie Sie dabei am besten vorgehen, erfahren Sie im Artikel über den ersten Start.

Wenn Sie den Artikel über den ersten Start bereits gelesen haben, aber noch weitere Fragen haben sollten, so gibt es noch spezielle Artikel über die Themen:

Tip.png
Sollten Sie nun weitere Fragen oder Probleme haben, so schauen Sie bitte in unseren FAQs nach. Sollten Sie dort keine Antworten finden, so können Sie z. B. im IRC-Channel nachfragen. Mehr dazu unter: Weitere Hilfe

Enthaltene Dateien

Plugin Plugin-Kategorie
AIM Messenger-Protokolle
Avatar service Service
Chat Nachrichtenfenster | Mehrbenutzer Chat
Classic Contact List Kontaktliste
Dbx_mmap Datenbank
Gadu-Gadu Messenger-Protokolle
ICQOscarJ Messenger-Protokolle
IRC Messenger-Protokolle
Import Datenbank-Erweiterung
Jabber Messenger-Protokolle
Miranda Image Services Service
MSN Messenger-Protokolle
SRMM Nachrichtenfenster | Einzel Chat
Yahoo Messenger-Protokolle
Andere Dateien
Mirandaboot.ini Core-Bestandteil
DBTool Datenbank-Erweiterung

Populäre aber nicht im Installer enthaltene Plugins - Contrib

TabSRMM, Scriver, Modern Contact List, CList Nicer+ und MultiWindow Contact List sind nicht im Installer (falls "portable"-Option angewählt) oder in den Zip-Versionen von Miranda IM enthalten bzw. wird dann nicht mit installiert! Diese müssen falls gewünscht zusätzlich als Contrib-Pluginpaket herunter geladen werden. Falls sie ein Upgrade von älteren Miranda IM Versionen durchführen, müssen Sie auch darauf achten die im Contrib enthaltenen Plugins zu aktualisieren. Da diese ansonsten nicht mit der neuen Version mit geladen werden und möglicherweise eine andere Clist (Kontaktliste) lädt die kompatibel ist und ihre alte voreingestellte ersetzt.

Installation von Miranda IM unter Linux

Es ist möglich, Miranda IM unter Linux durch die Wine-API startfähig und benutzbar zu machen.

Relevante Links