Plugin:Dbx mmap

Aus dem Miranda-IM.de Wiki

Version vom 8. März 2012, 15:45 Uhr von CHEF-KOCH (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version ansehen (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dbx_mmap ist seit Miranda IM 0.6 dabei und soll die veraltete dbx_3x Datenbank ablösen. mmap steht für Memory Mapping und bewirkt, dass Miranda IM die ganze Profildatei im RAM verwaltet, um eine bessere Performance und Stabilität zu erzielen.
Das erhöht die Zugriffsgeschwindigkeit beträchtlich, braucht dafür aber etwas mehr Arbeitsspeicher.
Ein wirklicher Nachteil ergibt sich daraus nicht, da der VM (Virtual Memory) ohnehin dafür sorgt, dass genug freier Speicher zur Verfügung steht (und wenn der knapp wird, dann wird eben ausgelagert). Wenn Sie ein älteres Betriebssystem wie zum Beispiel Windows 98/Me benutzen, sollten Sie jedoch bei dbx_3x bleiben, um keine Performanceeinbußen zu riskieren.