Plugin:ICQOscarJ (Plus Mod)

Aus dem Miranda-IM.de Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Important.png
Diese Mod benötigt Minimum ein Unicode-fähiges Miranda IM 0.7 Testing Build #27 oder höher.
Da diese Modifikation nicht mehr weiter entwickelt wird, ist von einer Benutzung abzuraten!
Tip.png
Dieser Artikel behandelt die Besonderheiten der ICQ Plus Mod. Für allgemeine Hinweise zur Verwendung von ICQ in Miranda IM konsultieren Sie bitte den Artikel ICQ!

Dieser Mod erweitert das normale ICQJ-Oscar-Plugin im wesentlichen um die folgenden Funktionen:

  • Unsichtbare Kontakte auffinden
  • Erneutes auslesen des (X)Status erzwingen
  • Ändern der Client-ID
  • QIP-Statussystem
  • Aktive & passive Statuserkennung
  • Client faking Möglichkeit
  • tZers-Unterstützung
  • AntiSpam-Unterstützung
  • Verbessertes Cap-System
  • uvm.

Funktionen

QIP-Status nutzen

Aktuelle ICQ+-Builds unterstützen die zusätzlichen Status von QIP. Hierzu unter Protokolle → ICQ → Funktionen die Checkbox "Aktiviere QIP-Status*" aktivieren und Miranda neu starten, anschließend lässt sich der QIP-Status über das Statusmenü festlegen. Ebenfalls kann man das QIP-Statussymbol anderer Kontakte in der Kontaktliste anzeigen lassen, wenn die Checkbox "Zeige Icon" aktiviert ist.

Installation

Wie bei allen aktuellen Protokoll-Plugins erfolgt die Inbetriebnahme des Plugins über das Anlegen eines neuen Kontos in Miranda IM. Dies gilt nur für Version 0.5 der Mod.
Version 0.3 ist nicht MAM (Multi-Account-Management)-fähig! Falls Sie sich mit mehr als einem Login anmelden wollen, müssen sie die icq.dll zum Beispiel in icq2.dll umbenennen.

Unterschiede der Version 0.3 und 0.5 des ICQJ Plus Mod

Branch Version 0.3.x

  • Ist in reinem C geschrieben
  • Basiert auf dem alten Miranda IM ICQ-Plugin und hat alle "+ mod"-Funktionen
  • Unterstützt kein MAM


Branch Version 0.5.x

  • Ist in C++ und C geschrieben
  • Basiert auf dem neusten ICQJ Code und besitzt nicht alle "+ mod"-Funktionen
  • Miranda IM Benutzer die Version 0.9 und höher benutzen, müssen zu dieser 0.5.x.x Version greifen.

Erweiterte Funktionen

Statuserkennung

ICQ+ ist in der Lage, unsichtbare Kontakte sowohl aktiv (durch Scannen) als auch passiv (durch ihr Verhalten) zu erkennen. Eine Liste auffindbarer Clients ist hier nachzulesen.

Optionen für aktive Statuserkennung

Die aktive Statuserkennung lässt sich verschiedenartig konfigurieren:

Komplette Liste beim Start prüfen
Falls aktiviert, werden alle Kontakte auf der Kontaktliste beim Start von Miranda automatisch überprüft. Diese Option ist nur empfehlenswert, wenn keine nicht vollständig unterstützten Clients auf der Kontaktliste sind, ansonsten bekommen sie eine Fehlermeldung zu sehen.
Aktive Statuserkennung im Unsichtbarkeitsmodus deaktivieren
Dies deaktiviert die Statuserkennung, wenn man unsichtbar ist. Dadurch ist man durch die Passive Statuserkennung nicht mehr selbst auffindbar.
Nur für Offline- und unsichtbare Kontakte aktivieren
Da es in der Regel nicht nötig ist, bereits als "online" erkannte Clients zu überprüfen, kann man mittels dieser Checkbox die Statuserkennung auf ggf. unsichtbare Clients beschränken.
Methoden
Sollte mit einer Methode der Statuserkennung ein Problem auftreten, so lassen sich hier alle Methoden einzeln aktivieren und deaktivieren.

Passive Statuserkennung für ausgeblendete Kontakte deaktivieren

Falls ausgeblendete Kontakte nicht gescannt werden sollen, so ist diese Checkbox zu aktivieren.

Empfang von tZers aktivieren

tZer "Senden an"-Dialog

Die ICQ+-Mod unterstützt das Senden und Empfangen von tZers. Um diese Funktion zu aktivieren, muss dieses Häkchen gesetzt werden und entsprechende tZers Icons installiert sein.

Client-ID

Important.png
Bitte beachten Sie, dass dies keine offiziell unterstützte Option ist, die unlösbare Probleme hervorrufen kann. Bevor Sie Fehler im Forum berichten, stellen Sie Ihre Kennung auf "Miranda IM" zurück!

Außerdem unter Protokolle → ICQ → Client-ID, wo aus einer Liste verfügbarer Clients ausgewählt werden kann, die Option "Echte Client-ID anderen ICQJ-Mod-Benutzern zeigen" deaktivieren. Diese Option bewirkt nämlich, das selbst andere Benutzer der ICQ+-Mod die reale ID nicht sehen können.

autoexec_ICQSrvs.ini

Die autoexec_ICQSrvs.ini ist dafür zuständig das automatisch beim Start die dort enthaltenen Servereinträge vom ICQJ Mod erkannt werden und in die Datenbank geschrieben werden, sie enthält eine Liste alternativer Server und kann auch manuell über MS Notepad oder ICQ direkt (Loginserver -> Bearbeiten) bearbeitet werden. Die autoexec_ICQSrvs.ini gehört in das gleiche Verzeichnis wie die miranda32.exe oder miranda64.exe (abhängig von x86 oder x64 Version) und nicht in das Plugins-Verzeichnis!

Bekannte Probleme

Problem
Falls Sie ein vorhandenes Profil mit der originalen ICQOscarJ Version haben und diese Plus Mod benutzen wollen, stürzt Miranda IM direkt nach dem starten ab oder ist nicht sichtbar.
Lösung: Erstellen Sie ein neues Profil.

Problem
Nach der Installation von ICQJ Plus Mod Version 0.3.10.68 oder einer anderen 0.3 Build stürzt Miranda IM im direkt beim Start ohne Fehlermeldung ab.
Lösung: Benutzen Sie einer der 0.5 Builds.
Alternativ: Legen sie ein Backup an, bevor sie was an Ihrer Datenbank ändern. Löschen sie nun mittels DBEditor alle ICQ-Einträge aus Ihrer Datenbank. Schließen sie anschließend Miranda IM und entfernen die alte ICQ.dll. Starten Sie danach Miranda IM erneut und löschen unter Konten, den veralteten ICQ-Eintrag. Kopieren sie nun bei geschlossenem Miranda IM die neue Plus Mod ICQ.dll wieder in ihr Plugins-Verzeichnis.

Problem
Sie können sich nicht mit dem ICQ-Netzwerk verbinden und bekommen zum Beispiel die Fehlermeldung "Unbekannter Fehler, versuchen Sie es in 30 Minuten erneut".
Lösung: Versuchen Sie das aktivieren/deaktivieren der SSL-Optionen (deaktiviertem SSL -> Loginserver: login.icq.com Port:5190) (aktiviertem SSL -> Loginserver: slogin.icq.com Port:443). Alternativ kann auch auf eine neue Version gewartet werden die das Problem behebt.

Relevante FAQ-Artikel